Home Santiago Unser Weg Praktische Tips Fotoalbum Links

  Inhaltsverzeichnis

nix.gif (807 Byte) Letztes Update: 20.Mai 2003
nix.gif (807 Byte) Wie alles anfing
nix.gif (807 Byte) Eine Idee entsteht
Wandern oder Pilgern
Wer sind wir ?
Der Pilgersegen
Unsere Heimat
Die Vorderpfalz
Dannstadt / Rödersheim
Kirche St.Leo
Der Speyrer Dom
nix.gif (807 Byte) Unser Weg
Die geplante Route
Zu Fuß oder mit dem Rad ?
Unser erstes Ziel
nix.gif (807 Byte) Unterwegs
Segnung in Rödersheim
Der Weg nach Speyer
Weiter zum Elsaß
Erlebnisberichte 2000/2001
Erlebnisberichte 2002
nix.gif (807 Byte) Unser Fotoalbum
Bilder von Wolfgang
Bilder von Thomas
Bilder von Sigi
Bilder von Hendrik
nix.gif (807 Byte) Santiago de Compostella
Das Grab des Heiligen Jacobus
Die Geschichte der Pilgerfahrt
Pilgern im Mittelalter
Pilgerfahrten heute
Die Jacobusgesellschaften
Die Pilgerwege
Der Sternenweg
Die Anmarschwege aus Deutschland
Wege durch die Schweiz
Wege in Frankreich
Via Podensis (GR65)
Via Tolossana
Die Pyrenäenwege
Landkarten
nix.gif (807 Byte) Praktische Hinweise
Unsere Trekkingerfahrungen
Der Pilgerausweis
Die Ausrüstung
Landkarten und Führer
Infos im Internet
Der Euro ist da
Nutzung von Verkehrsmittel
Linksammlung
Service
Trekking und Wandern
Unser Gästebuch
Kontaktadresse und Email
nix.gif (807 Byte) ULTREIA, diesen herzlichen Gruss möchten wir an alle Santiagopilger richten.

Im Sommer 2000 entstand beim wöchentlichen Waldlauf die grosse Idee eine Pilgerwanderung von unserer vorderpfälzischen Heimat bei Ludwigshafen bis nach Santiago de Compostella durchzuführen.

Wir, das sind ein Freundeskreis von vier Männern Anfang der 50er. Ursprünglich war diese Idee im Kopf  unserers Freundes, Mitwanderers und Mitpilgers Hendrik entstanden.

Im Zeichen der Muschel, möchten wir vier in den nächsten Jahren den langen Weg von annähernd 3000 Km unter die Füße nehmen. Leider ist es uns nicht möglich die ganze Strecke, zu der wir wohl an die 120 Tage mindestens bräuchten an einem Stück zu gehen.

Muschel.jpg (16655 Byte)

nix.gif (807 Byte)
Muschel.jpg (16655 Byte) So haben wir uns entschlossen, teils auch in wechselnder Zusammensetzung, so wie es uns Beruf und Familie gestatten, den Weg anzugehen, mal ein paar Tage nur, dann wieder eine oder zwei Wochen.

an den Seitenanfang